Apartment
S. Cassiano

“Baron Fiorio di San Cassiano” lautet der Adelstitel, den seine Majestät, der Kurfürst Carl Theodor von Bayern dem rivaner Papierhersteller Giuseppe Fiorio, in Anerkennung seiner besonderen Leistungen verlieh.

Die grossbürgerliche Wohnung, im Originalzustand von 1810 wurde von ihm genutzt und beansprucht die gesamte Fläche des ersten Stockwerks im rechten Hausflügel.

APARTMENT SAN CASSIANO CA. 140QM, ERSTRECKT SICH ÜBER DEN GESAMTEN ERSTEN STOCK DES RECHTEN HAUSFLÜGELS UND IST GEEIGNET FÜR VIER PERSONEN (AUF ANFRAGE 5/6).

Sie besteht bis heute aus dem imponierenden Salon-Wohnzimmer, zwei grossen Schlafzimmern, die früher als Bibliothek und kleiner Salon dienten. Der grosse Zentralraum mit seinen vier harmonischen Fenstern und drei Türen ist noch mit dem Originalparkett ausgelegt, der Keramikofen und die zweiflügeligen Türen sind ebenfalls Zeugen von damals.

Bei Renovierungsarbeiten im Winter 2014 kamen im Salon-Wohnzimmer streng geometrische Wandmalereien zutage, die in die Zeit von 1650 zu datieren sind. Wenige Jahre zuvor, im Winter 2009 entdecken wir bereits ähnliche Wandmalerein in einem der kleinen Salons, der heute als Schlafzimmer dient, ca. 1800 entstanden und wahrscheinlich die Kopie, der erst jetzt wieder zutage getretenen Malereien des grossen Salons waren. Wir konnten somit erkennen, dass bereits in der Blütezeit der Papierfabrik hier standesgemäss gewohnt wurde. Die ehemaligen Salons sind heute zwei grosse Schlafzimmer, mit jeweils zwei grossen Fenstern, von denen man einen herrlichen Blick geniesst. Die separate elfenbeinfarbige moderne und grosszügige Küche harmoniert mit dem rot-weissen Veroneser Marmormoden, der im Schachbrettmuster verlegt ist. Hier befindet sich, neben allem, was man von einer gutausgestatteten Küche erwartet, auch ein zweiter eleganter Essplatz. Zur Wohneinheit gehören zwei separate Bäder, mit Dusche, Waschtisch, Bidet und WC.